Freitag, November 03, 2017

Pulli mit Hindernissen

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Vorgestern wollte ich was für mich nähen. Ich hatte an alles gedacht. 
Körpermaße genommen? Yes. Schnitt mit Hilfe der Kaidso Videos angefertigt? Yes. Wirklich alles richtig ausgemessen? Na klar. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?

Pustekuchen. Als ich mein neuestes Projket, einen oversized Pulli mit überschnittenen Armen nach dem zusammennähen zur ersten Anprobe überzog, folgte die Ernüchterung sofort. Oversized war hier mal so gar nichts. Im Gegenteil, alles ein wenig eng, eher wie ne zweite Haut. Buäääääh. Und dafür hatte ich den tollen Steppsweat zerschnitten?! Schnief. 

Ich begab mich auf Fehlersuche…
Trotz genauester Planung hatte ich vergessen die Dehnbarkeit meines Stoffes mit einzukalkulieren. Leider dehnt sich Sweat ja nicht so stark wie Jersey und da hätte ich an meinem Schnitt schon noch einige Zentimeter mehr an Weite hinzugeben müssen. Pffff.

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Findet ihr solche Momente auch so deprimierend wie ich? 
Wie geht ihr damit um? Was also tun?

Plan A: Einfach neu nähen
Vom Stoff war allerdings nicht mehr genug da. Kurz recherchiert - in  diversen Online-Shops noch erhältich. Ich hatte auch schon 2m (sicher ist sicher!) im Warenkorb liegen, doch vorm Kaufabschluss schnell die Shopseite geschlossen. Wollte ich doch für Stoffabbau sorgen und nicht für Zuwachs.

Plan B: Ab in die Restekiste
Ich hab da so eine Kiste für gescheiterte Projekte. Dort sammeln sich diverse vernähte Stoffobjekte. Zum Wegschmeißen ist der Stoff zu schade, deshalb fristen diese Stoffe ihr Leben halt in der Restekiste. Bis ich irgendwann mal reingreife, einen Kinderschnitt auflege und was neues daraus zuschneide.

Plan C: Ruhe bewahren
Erstmal eine Nacht drüber schlafen. Dieser Plan gefiel mir am besten.

Und jaaaaa, am nächsten Morgen sah die Welt schon wieder anders aus.
Not macht Erfinderisch und da ich diesmal auf der Jagd nach einem Erfolgserlebnis war, wurde der Pulli gerettet.
Aus den paar Zentimetern Reststoff schnitt ich zwei Streifen aus, um sie seitlich einzusetzen. Guter Plan, oder?! 
Also her mit der Schere, Seitennaht rechts/links abgeschnibbelt und wieder ran an die Nähmaschine.

Pulli größer nähen, Stoffstreifen einsetzen, Sweatshirt nähen, kaidso Onlinekurse, selfmade, Maßschnitt.

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Tadaaaaaaaaa. Von mega oversized ist mein Pulli zwar weit entfernt, aber ich bekomme Luft zum Atmen. 

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama


Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Im Juni hatte ich euch schon die LLama Queen von shhhout gezeigt.
Zu der Serie gehört auch „Keep calm like Dalai LLama“ - fand ich einfach zu passend für meinen neuen Pulli.

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Und zum Schluß - lernt aus meinen Fehlern:
Denkt gut darüber nach, ob euer Traumstoff zu eurem Schnitt passt.
Und wenn ihr euch total unsicher seid, näht doch erstmal einen Probeschnitt aus ähnlichem (preiswerterem) Stoff.

Pulli, Sweatshirt, Sweat, kaidso Onlinekurse, Maßschnitt, selfmade, shhhout, llama

Liebe Grüße & bis bald
Eure Nicole

verlinkt bei Freutag #229

Weitere Schnitte, die ich mir auf Maß genäht habe könnt ihr hier finden.

Plotterdatei von shhhout! -BE LOUDER-

Die Llama Dateien sind derzeit im Angebot. Schnell sein lohnt sich.

Kommentare:

  1. Hi Nicole,
    wie wahr, mir ging es letztens genauso mit einem Sweatstoff. Am Stück hatte ich noch den Eindruck, er dehnt sich und da ich vorher nur Tshirts aus Jersey genäht, die eher zu weit waren als zu eng, hatte ich natürlich keine Ahnung. Aber der Sweat-Pulli? Ging gar nicht, viel zu einengend. Ich hab dann auch so einen Streifen wie du hier rangenäht. Jetzt gehts, aber der Pulli ist jetzt sehr groß, aber es sieht nicht mehr komplett verschnitten aus :)
    Ich finde deinen Pulli aber gut gelungen (mir gefällt die Farbkombi unglaublich gut!) und denke, der Streifen wird nicht weiter auffallen.
    Viele Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      danke dir für deinen lieben Kommentar.
      Klasse, dass du deinen Pulli auch noch retten konntest.
      Irgendwie beruhigt es doch, wenn man nicht alleine mit seinem Nähdesaster ist. <3

      Viele Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Lisa!
    Ein echt toller Bericht!
    LG Berit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Berit,

      freut mich dass dir der Bericht gefällt <3

      Viele liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    was für ein Glück, dass du den Pulli noch retten konntest, für die Reste-Kiste wäre er schon sehr schade gewesen. Wie hast du den Streifen denn unter dem Ärmel angenäht? Läuft er da enger zu?
    Viele Grüße,
    Cailin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cailin,

      der eingesetzte Streifen verläuft vom Ärmelsaum bis hinunter zum Pullisaum. Er ist überall gleich breit. ;-)

      Viele liebe Grüße
      Nicole

      Löschen