Mittwoch, November 29, 2017

Cara Mia von erbsünde

Cara Mia von erbsünde

Am Samstag saß ich an der Nähmaschine und konnte mich bei einem Shirt einfach nicht entscheiden, wie ich die Saumabschlüsse fertige. Bündchen, verstürzen, einfach nur säumen....
Ich brauchte Ablenkung, also habe ich mal kurz via Whats App eine gute Freundin angeschrieben. 

Mein Shirt-Problem lösten wir zwar nicht, dafür kamen wir auf die glorreiche Idee uns endlich an den Schnitt Cara Mia von erbsünde zu wagen - ein Sew Along nur mit uns beiden. 💕
Wieso auch erst einen Schnitt zu Ende bringen, wenn man die Möglichkeit hat einen neuen zu beginnen?! 😁😂

Zwei-Personen-Cara-Mia-Sew-Along
Start: ab sofort (Samstag)
Ziel: das Kleid sollte spätestens am 10.12. zu unserem monatlichen Brunchtermin fertig sein.

Der Schnitt wurde von mir direkt nach Veröffentlichung gekauft, aber das Ausdrucken schob ich auf die lange Bank. Ihr wisst ja, dass es nie beim Drucken alleine bleibt. 
Da müssen Papiere zurecht geschnitten und aneinander geklebt werden, anschließend noch die passende Größe ausschneiden und so weiter. 
Also ganz ehrlich, ich habe A0-Dateien echt lieben gelernt. 
Doch nun blieb mir nichts anderes übrig als meinen Drucker anzuwerfen und ihn endlich seinen Job erledigen zu lassen.

Kommen wir zurück zu unserem Zwei-Personen-Sew-Along. 
Ihr habt es ja gelesen, Finale sollte der 10.12. sein.
Doch was macht Isa, schockt mich schon am Sonntag mit einem Bild ihrer fertigen Cara Mia. 
Der Startschuss war noch nicht mal 24 Stunden her. Wenn man einmal im Nähflow ist… Wahnsinn!

Nun war mein Ehrgeiz gepackt. Und tadaaaaaaaa - da ist sie nun meine erste Cara Mia. 

Cara Mia von erbsünde

Cara Mia von erbsünde
Cara Mia in Gr.44 - bei einer Körpergröße von 172cm.
Bei diesem Schnitt ist der Unterbrustumfang entscheidend.
Wie ihr auf den Bildern schon seht, heute war Tag der blöden Gesichtsausdrücke, aber so what, es geht um das Kleid, also Augen auf den Stoff. Es wird Zeit mir ein Plätzchen für drinnen zu suchen, so dass ich bei blöden Fotos sofort neue schießen kann.

Meine erste Cara Mia habe ich aus einem schlichten Uni-Jersey genäht. Wollte ich doch erstmal die Passform überprüfen. 
Die Schnittführung gefällt mir sehr, oben schön betont und locker flockig an meiner Problemzone.
Die Kräuselung am Rücken finde ich super 💕

Das Kleid ist bequem und bietet mir Bewegungsfreiheit - also auch etwas für den Alltag.
Dieser Schnitt hat das Potential mehrfach von mir genäht zu werden.
Ich habe auch schon so einige Kombinationen im Kopf, die umgesetzt werden möchten.

Cara Mia von erbsünde
Cara Mia von erbsünde
Cara Mia von erbsünde

Bei meiner nächsten Cara Mia, werde ich allerdings minimale Änderungen vornehmen.
  • Am Halsausschnitt werde ich auf die Nahtzugabe verzichten und 2cm breit säumen, so dass der Ausschnitt etwas weiter wird. 
  • Die einzelnen Rockteile werde ich vor dem Zusammennähen säumen und wähle hier auch einen Breite von 2cm. Sieht dann einfach harmonischer aus, wenn die Saumbreite überall gleich ist.
  • Die Ärmel bekommen 1-2cm mehr Länge. Ich mag es wenn sie etwas übers Handgelenk hinaus gehen.
Und da es heute doch schon sehr kalt draußen war, habe ich mir flott wieder meine Jacke übergezogen. Mein neuer SHO!L durfte am Hals nicht fehlen. 

Cara Mia von erbsünde
Outfit of the Day
Cara Mia von erbsünde & SHO!L von sho!
Als Weihnachtskleid ist Cara Mia sicherlich auch eine gute Wahl. Oh, da habe ich doch direkt schon wieder eine weitere Stoffkombi vor Augen.

Und wisst ihr was - ich bin mit dem Zwei-Personen-Cara-Mia-Sew-Along nun auch schon durch. 💕


Mit diesem Beitrag schaue ich noch beim heutigen AfterWorkSewing #48/2017  und beim Me Made Mittwoch vorbei.

Macht es gut!
Eure Nicole

Schnitt:

Stoff:
etwas dickerer Baumwolljersey/dünner Sommersweat vom Stoffmarkt


Kommentare:

  1. Die Idee von eurem SewAlong find ich klasse. Gemeinsam ist doch alles besser!
    Deine Cara Mia ist sehr, sehr schön geworden. Steht dir ausgezeichnet!
    VG, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      danke für deinen netten Kommentar.
      So einen privaten SA sollte ich öfter machen, zack war das Nähstück fertig, hihi.

      Viele Grüße Nicole

      Löschen
  2. Oh, das ist ja ein toller Schnitt, den kannte ich noch gar nicht! Teilweise erinnert er an Knipschnitte, aber ist dann doch wieder anders. Sehr schön finde ich die überlappenden Vorderteile. Und Dir paßt er perfekt, gefällt mir sehr gut!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      freut mich, dass dir der Schnitt gefällt und du mit diesem Beitrag einen Neuen kennenlernen konntest. Vielen Dank für deinen Kommentar <3

      Viele Grüße Nicole

      Löschen